Whirpool Mikrowellen – Technik aus Amerika

WhirlpoolDer Hersteller Whirpool hat bereits eine lange Tradition im Bereich der Herstellung von Haushaltswaren. Seit mehreren Jahrzehnten am Markt aktiv, punktet er mit einer großen Auswahl verschiedener Produkte, die ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis zu bieten haben. Auch Mikrowellen gehören mit zum Sortiment von Whirpool.

Whirlpool Mikrowelle Test 2017

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

Hersteller mit Tradition – die Whirpool Corporation

Whirlpool MikrowellenBei der Whirpool Corporation handelt es sich um einen amerikanischen Hersteller, der bereits 1911 gegründet wurde und seinen Hauptsitz in Michigan hat. Auch wenn das Unternehmen in Deutschland relativ bekannt ist, so wissen nur die wenigsten Menschen hier, dass es sich um einen besonders großen Hersteller mit mehr als 100.000 Mitarbeitern handelt. Weltweit hat Whirpool rund 70 Produktions- sowie Technologiezentren, in denen die Produkte entwickelt und hergestellt werden. In Deutschland erfolgt der Vertrieb der Geräte über verschiedene Marken, unter anderem auch über:

Die Geschichte von Whirpool

Im Gründungsjahr 1911 trug das Unternehmen Whirpool noch den Namen Upton Machine Co. Zur damaligen Zeit wurde mit der Herstellung von Waschmaschinen begonnen. Es sollte fünf Jahre dauern, bis das Unternehmen Aufträge von einem Großkunden erhielt und langsam damit begann, die Produktion zu erhöhen und zu erweitern.

Im Jahr 1950 erfolgte dann die Umbenennung in die Whirpool Corporation. Mit der Umbenennung kam es auch zu einer Erweiterung des Sortiments. So wurden die Waschmaschinen nun um Trockner ergänzt. 1986 erfolgte dann die Übernahme von KitchenAid, was eine weitere Vergrößerung des Unternehmens nach sich zog. Im Laufe der folgenden Jahre begann Whirpool damit, seine Produkte nicht mehr nur innerhalb von den USA, sondern auch international zu vertreiben und somit seinen Stand in Asien und auch in Europa langsam zu festigen. Weitere Meilensteine in der Geschichte:

1994 – Festigung der Präsenz in Asien

1996 – Kauf von Gentrade Südafrika sowie Vertriebsbeginn in Rumänien und Bulgarien

1998 – Eröffnung von einem Werk in Indien

2002 – Übernahme von Anteilen von Polar, einem polnischen Hersteller sowie von Vitromatic Mexiko

2010 – Übernahme von Privileg

2014 – Übernahme von Anteilen von Indesit mit Mehrheitsübernahme

Vor- und Nachteile der Whirlpool Mikrowellen

  • verschiedene Funktionen verfügbar
  • modernes Design
  • sowohl Einbaugeräte als auch freistehende Modelle
  • recht große Preisspanne
Firma Whirlpool Corporation
Hauptsitz Michigan (USA)
Gründung 1911
Produkte Waschmaschinen, Backöfen, Herde, Mikrowellen, u. v. m.

Die Whirpool-Mikrowellen im Angebot des Herstellers

Im Whirpool Mikrowellen Test werden die Geräte des Herstellers immer wieder auf Herz und Nieren überprüft. Dies liegt vor allem auch daran, weil der Hersteller mit zu den führenden Unternehmen im Bereich der Haushaltstechnik gehört. Daher enthält so gut wie jeder Testbericht auch ein Gerät von Whirpool, das nicht selten auch zum Testsieger wird.

Im Angebot der Whirpool-Mikrowellen wird zwischen Einbaugeräten und freistehenden Geräten unterschieden. Bei den einzelnen Bereichen gibt es verschiedene Modelle, die über unterschiedliche Buchstaben und Zahlenkombinationen markiert werden. Der Hersteller wirbt damit, dass die Whirpool-Mikrowellen nicht einfach nur ein Helfer sind sondern mit ihren Funktionen sogar einen Koch ersetzen können. Die durchschnittliche Whirpool-Mikrowelle kann:

  • Bräune
  • Backen
  • Garen
  • Grillen
  • Auftauen

Zu den besonderen Eigenschaften der Geräte gehören unter anderem auch die Funktionen:

  • Jet Start für einen schnellen Start
  • Defrost-Auftaufunktion
  • Sensorgesteuerte Funktionen
  • Mehrere Leistungsstufen
  • Großer Garraum
[youtube id="JfAzX8Stt6w"]
Tipp! Möchten Sie eine Whirpool-Mikrowelle kaufen, dann können Sie sich anhand von Erfahrungen und Testberichten im Internet informierten und mit Hilfe von einem Preisvergleich die günstigsten Angebote im Online-Shop finden.